FLÜGELWIEDEREINSETZUNG

Das Herz des Turboladers ist die Welle (Turbinenrad), die hohem Druck ausgesetzt ist. Angesichts der Tatsache, daß der Turbolader unter diesen Bedingungen funktioniert, werden oft ernste Abnutzungen auf die Flügeloberfläche verursacht. Somit vergrößert sich der Zwischenraum zwischen den Flügelspitzen und dem Abdeckring und ruft eine Senkung seiner Drehgeschwindigkeit hervor. Dies hat einen niedrigeren Abtastdruck und niedrigere Maschinenleistung zur Folge. Dazu kommt, daß der Karftstoffverbrauch steigt und zusätzlicher Verschleiß an der Maschine verursacht wird.

Die Flügelabnutzung, die auf natürliche Ursachen (Abgasdruck, erhöhte Temperaturen) oder äußere Faktoren (Lagerausfall, Eindringen fremder Partikel) zurückgeführt werden kann, hat die verringerte Leistung des Turboladers und das Erscheinen von Unwucht zur Folge, die zum Ausfall des Turboladers führen kann.

Wenn die Flügelabnutzung vom kleinen Ausmaß ist und die Reparatur erlaubt ist, dann hat TURBOMED die Möglichkeit eine wirtschaftliche und zuverlässige Lösung anzubieten, indem sie die Flügel mit der TIG-Methode (Wolfram-Edelgas-Schweißen) wiederherstellt. Bei dieser Methode werden die Flügel nach vorheriger Prüfung in ihre ursprüngliche geometrische Form, gemäß den Herstellervorschriften und mit dem gleichen Material wie das Original zurückgebracht.

Außerdem wird die TIG-Schweißen-Methode auf die Düsenringe angewendet, deren Abnutzung zum mangelhaften Betrieb des Turboladers führt. Das ganze Verfahren, für beide, Flügel und Düsenringe, wird von speziell ausgebildeten und erfahrenen Technikern ausgeführt und von vollständigen Berichten von Messungen und Bemerkungen begleitet.

Abnutzungsarten auf den Turbinenflügeln:

Eiförmige Abnutzung auf den Turbinenflügeln.
Korrosion auf den Flügelspitzen.
Schäden vom Eintritt eines Fremdkörpers.
Folgen vom Flügelverschleiß:

Verringerte Leistung des Turboladers.
Radiale Unwucht der Rotorwelle
Mögliche Zerstörung des Turboladers.
Nach Beendigung der Arbeiten werden der Garantieschein und ein ausführlicher Arbeitsbericht ausgehändigt.

Der Prozeß der Flügelwiedereinsetzung besteht aus folgenden Schritten:

Entfernung der Flügel vom Turbinenrad und aller Zubehörteile von der Rotorwelle.
Reinigung und Inspektion der Rotorwelle und aller zerlegten Teile.
Reinigung der Flügel.
Wiederherstellung der Flügel durch erneuten Ladung und Benutzung der TIG-Methode mit Material der gleichen Zusammensetzung, damit sie in ihre ursprüngliche geometrische Form zurückgebracht werden. Das ganze Verfahren wird vom gut ausgebildeten technischen Personal ausgeführt, das moderne Maschinenausrüstung benutzt.
Endprozedur zur Flügelreinigung (Sandstrahlen).
Wiegen der Flügel durch die Verwendung einen Digitalwaage hoher Genauigkeit.
Zufügen der Flügel auf die Achse.
Austausch des Dämpferdrahtes, wo vorhanden.
Montage aller Maschinenteile.
Statische und dynamische Auswuchtung der Rotorwelle.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben